Mein Raum - Dein Raum

Ein Workshop zum Thema Grenzen

Meine Beziehungsfähigkeit fördern, indem ich lerne, meinen Raum und den Raum des anderen zu respektieren.

«Wie grenze ich mich ab und wo ziehe ich meine Grenzen?» – dies sind die Hauptthemen dieses Workshops. Wer klare und gleichzeitig durchlässige Grenzen aufbauen kann, verfügt über ein stabiles Selbstwertgefühl, eine gute Beziehungsfähigkeit und kann flexibel auf aktuelle Situationen reagieren. Oft ist es der unbewusste und unreflektierte Umgang mit den eigenen und den fremden Grenzen, der zu Unklarheiten und Konflikten auf der Beziehungsebene führt.

Im Workshop lernen Sie Techniken, die es Ihnen ermöglichen, auf mentaler, körperlicher und emotionaler Ebene Ihr Selbstgefühl zu stärken und Ihr In-Beziehung-Treten mit Ihrer Umwelt zu verbessern. Das Ich und Du in ihrer Unterschiedenheit und Bezogenheit werden untersucht und es werden adäquate und dadurch befriedigendere Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit dem Gegenüber entwickelt.

Die Methoden sind einfach und effektiv und lassen sich gut in die Praxis umsetzen. Der Kurs richtet sich an Personen, die aus persönlichen und/oder beruflichen Gründen mehr über ihren Umgang mit sich und Anderen lernen möchten.

Stimmen von Teilnehmenden

« Der Kurs hat mir ausgezeichnet gefallen: Die sehr sorgfältig arbeitende Leitung (und Assistenz), der Wechsel von stiller Meditation und Bewegung, von Übungen zu zweit oder in kleinen Gruppen und einzeln und die Einbettung in den theoretischen Rahmen war für mich wunderbar und nährte auf allen Ebenen. Die Entdeckungen, die ich an diesem Wochenende machen konnte, sind sehr bedeutsam für mich und begleiten mich nun im Alltag.
w, 55 Jahre, Supervisorin und Kursleiterin

 

« Der Kurs "Mein Raum-Dein Raum" hat mir sehr viel gebracht. Ich bedauere, ihn nicht schon früher besucht zu haben. Er hat meine Ansicht über einige Dinge komplett verändert. Ich bin gespannt, wie ich das Leben mit der neuen Haltung erfahre. Absolut empfehlenswert.
w, 54 Jahre alt, Craniosacral-Therapeutin


« Mir hat der Kurs sehr gut gefallen und ich habe vieles gelernt, dass ich meinem persönlichen Alltag gut integrieren kann. Es gab viele berührende Momente und ich konnte von den Erfahrungen der anderen Teilnehmenden profitieren. Ich kann den Workshop allen weiterempfehlen, die ihren Eigenraum ausweiten möchten und lernen müssen, die Grenzen der anderen zu respektieren. w, 40 Jahre alt, eidg. dipl. Marketingfachfrau « Die sehr herzliche und klare Führung von Corinna hat mir besonders gut zugesagt. Die konkreten Erfahrungen von Raum und Grenzen haben eine grosse Wirkung und bewegen mehr als viele Worte. Solche Übungen sind äusserst spannend und hinterlassen etwas, das bleibt.
w, 53 Jahre alt, Physiotherapeutin

 

« Mir hat der Kurs sehr gut gefallen. Ich konnte sehr profitieren. Die spielerischen Übungen konnte ich sehr gut in meine alltäglichen Situationen übertragen. Auch das Klima innerhalb der Gruppe war gut und wohlwollend. Und auch die Kursleiterin war sehr liebenswürdig und kompetent. Den Kurs empfand ich als intensiv und ich nahm auch vom theoretischen Teil viel in mein Leben mit. Vieles musste ich zuerst setzen lassen, um mich dann innerlich nochmals damit zu befassen. Es ist ein breites, wichtiges Thema und sehr aktuell in meinem Leben. Ich bin dankbar, dass ich diesem Kurs beiwohnen konnte.
w, 37 Jahre alt, Musikerin


« Dieser Kurs war sehr bereichernd für mich. In erster Linie vor allem dadurch, dass ich über Atmung und Körperwahrnehmung in der Bewegung arbeiten durfte. Somit konnte der kopflastige Teil für diese Tage etwas in den Hintergrund rücken. Corinna hat diesen Kurs sehr professionell und souverän geleitet. Der Ablauf des Kurses war sehr gut abgestimmt. Am Freitag erste Übungen zur Distanz und den intensiveren Übungen am Samstag mit den Erfahrungen, wie es einem geht bei Raumüberschreitungen --> sehr spannend!
w

 

« Der Kurs hat mir sehr gut gefallen. Ich erlebte die Kursleitung und ihre Assistenz durchwegs als achtsam, präsent und offen für die Reaktionen und Fragen der Teilnehmenden. Ihre Begeisterung für dieses Thema/für IBP empfand ich als wohltuend ansteckend. Der lebendige Wechsel zwischen Theorieinputs und praktischen Übungen schuf die wunderbare Möglichkeit, alltagsnahe und berührende Erkenntnisse aus der Selbsterfahrung zu schliessen. Die Übungen waren einfach gestaltet, so dass ich sie als "Tools" einerseits für mich selbst Zuhause wieder aufnehmen, aber auch im Beruf ansatzweise umsetzen kann. Ich erlebte die Stimmung im gemütlichen Dachstockraum als wohlwollend, heiter und konstruktiv. Und ich habe Freude daran, die Grenzen, die meinen Eigenraum umgeben, neu als lebendige Kontur meiner Selbst zu erkennen und stetig zu pflegen.
w, Pflegefachfrau Psychiatrie, Atemtherapeutin in Ausbildung

 

« Wir waren 19 TN, was eine grosse Herausforderung für die Leiterin ist. Ich fand, sie machte das sehr souverän, blieb ruhig und klar, lies uns genug Zeit zu verstehen, zu spüren. Sie wusste genau, wie weit sie in Bezug auf aufkommende Prozesse gehen konnte. Das hat mich sehr beeindruckt. Corinna ist es auch gelungen, uns in die Körperwahrnehmung und Gefühle zu bringen und hat mir genug Zeit gelassen das zuzulassen. Ihre nicht bewertende Art war wohltuend.
Für mich war es der 2. Besuch desselben Kurses bei Corinna. Ich selber habe durch die Wiederholung grosse Unterschiede von meinem Zustand vor ein paar Jahren festgestellt. Ich spürte, wie ich weitergekommen bin. Ich spürte aber auch meine Themen viel klarer.
w, Feldenkrais-Lehrerin 

 

 

Leitung Corinna Möck-Klimek, Diplom-Soziologin, Psychotherapeutin HP
Datum 29.09 - 01.10 2017
Kurszeit Beginn Freitag 19.00 Uhr, Ende Sonntag 13.00 Uhr
Ort IBP Seminarraum, Mühlestrasse 10, 8400 Winterthur
Kosten CHF 440.-
(exklusiv Unterkunft/Verpflegung)
Anzahl TeilnehmerInnen min 12, max. 22
Voraussetzungen keine
© 2017 IBP Institut | Mühlestrasse 10 | 8400 Winterthur | T +41 (0)52 212 34 30 |F +41 (0)52 212 34 33 | info[at]ibp-institut.ch | Impressum | Bookmark & Share