Erst komm' ich...!

Von Agency zu Selbstkontakt

Auf einer tiefen Ebene zu spüren, wer wir sind, gibt uns ein Wohlgefühl im Körper. Es gibt uns Raum zum Atmen, lässt uns präsent und authentisch sein und Spass am Leben haben.

In diesem Kurs werden wir durch Bewegung, Tanz, Körper- und Atemarbeit unseren Selbstkontakt stärken und vertiefen. Die TeilnehmerInnen lernen IBP Körperarbeit kennen. Die Übungen können auch zuhause angewandt werden.
Die «Agency-Theorie» wird ebenfalls vorgestellt. Ein «Agent» im Sinne von IBP ist jemand, der anderen helfen und deren Bedürfnisse erfüllen will, um geliebt zu werden. Je intensiver ein Mensch sich so verhält, um so mehr geht sein Selbstkontakt körperlich und psychisch verloren. Bei anderen beliebt, fühlt man sich innerlich zunehmend leer und allein. Der Körper meldet sich oft durch Schmerzen und Krankheiten (Burn out-Syndrom). Die eigene Energie, etwas für sich zu wollen, ist niedrig, was sich z.B. auch daran zeigt, dass man in intimen Beziehungen weniger Lust auf Sex hat.

«Agency», übersetzbar als «Agentenverhalten», wird in der frühesten Kindheit entwickelt, wenn ein Kind die Erfahrung macht, dass sein physisches oder psychisches Überleben davon abhängt, so zu sein oder das zu tun, was ein Elternteil von ihm möchte (z.B. ihn zu beruhigen oder zu trösten, Partnerersatz zu sein). In der Hoffnung auf Anerkennung und Liebe lernt das Kind, sich zu veräussern, seinen Körper emotional zu verlassen und für andere da zu sein.

Da «Agency» ein non-verbales körperliches Verhaltensmuster ist, ist das Bewusstsein über die körperlichen Reaktionen sehr wichtig für anschliessende Veränderungen. Im Kurs erforschen wir, was in unserem Körper passiert, wenn wir uns wie ein Agent verhalten.
 

Informationen zu diesem Thema finden Sie auch im Artikel: «Von Agency zum Selbstkontakt» von Matthias Keller.

Stimmen von Teilnehmenden

« Der Kurs hat mir sehr gut gefallen und wirkt weiterhin vom Inhalt her nach. Ausgezeichnet war der Kursaufbau: Theoretische Elemente, welche immer gleich mit Austausch und praktischen Körperübungen verknüpft wurden - idealer Lerneffekt. Die Leitung durch die beiden Personen hat mir in ihrer ruhigen, klaren, empathisch-sicheren Art sehr entsprochen. Auch das Zusammenspiel in der Gruppe gelang sehr gut, alle waren motiviert und offen dabei - toll!

w, 45, Ergotherapeutin


« Das Wochenende mit einem altbekannten Thema war erstaunlich erkenntnisreich. Wieder habe ich neue Blickwinkel erhascht und Erfahrungen gemacht mit meinem Agency. Bekanntes, welches in "Vergessenheit" geraten ist, ist wieder präsent. War prima geführt und die Gruppendynamik eindrücklich. Du machst das einfach gut, Matthias! Bin froh, habe ich einen Kursplatz bekommen!
w, Körpertherapeutin 


« Mir hat das Seminar sehr gut gefallen. Ich fand die Mischung von Theorieinput und praktischen Körperübungen sehr hilfreich und unterstützend. Von Matthias Keller bin ich sehr begeistert. Er ist sehr kompetent, man fühlt sich sicher und geborgen und er geht sehr respektvoll mit den Personen und deren Themen um und hat eine erfrischende Art/Humor.
Die ganze Veranstaltung war sehr gut organisiert und auch die Räumlichkeiten waren wunderbar. Ganz herzlichen Dank für dieses tolle und hilfreiche Angebot
w,


« Der Kurs "Erst komm’ ich...!" hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Durch die hilfreichen, erfahrbaren Übungen konnte ich einiges vom Workshop auf meinen Alltag übertragen. Ich mache einige Übungen täglich und bin sehr zufrieden, am Kurs teilgenommen zu haben. Es war eine gute Mischung aus Theorie und Praxis, Sitzen und Bewegung.
Ich bin dankbar, die Arbeit mit dem Konzept von Agency am IBP kennen gelernt zu haben. Den Seminarleiter Herrn Keller und seine Assistenten find ich sehr sympathisch, kompetent und vertrauenswürdig.  
m, (keine Berufsangaben)


« Gut gefallen haben mir die Körperübungen, die Musik und die Erklärungen. Ich hoffe, ich werde diese Körperübungen auch weiterführen. Das Konzept von IBP ist für mich klar überzeugend. 
w, Ärztin


« Die Kursleitung hat den Kurs sehr gut geführt und strukturiert und doch gab es auch Raum für Persönliches. Ich fühlte mich gehalten. Theoretisches und Selbsterfahrungen mit den Übungen standen in einem guten Verhältnis zueinander. Vermutlich wirkte der Kurs nach, als ich gestern den alten Service lustvoll zerschmetterte mit den Worten: "erst komme ich…!" Jetzt halte ich die Ungewissheit aus, weil ich "nein" gesagt habe. So bin ich weiter unterwegs und versuche gut zu mir zu sein.
w, Krankenschwester 

Leitung Matthias Keller, Dipl.-Psych.
Datum 10.06. - 12.06.2016
Kurszeit Beginn Freitag 19.00 Uhr, Ende Sonntag 13.00 Uhr
Ort IBP Institut, Mühlestrasse 10, 8400 Winterthur
Kosten CHF 440.-
(exklusiv Unterkunft/Verpflegung)
Anzahl TeilnehmerInnen min 12, max. 24
Voraussetzungen keine
© 2016 IBP Institut | Mühlestrasse 10 | 8400 Winterthur | T +41 (0)52 212 34 30 |F +41 (0)52 212 34 33 | info[at]ibp-institut.ch | Impressum | Bookmark & Share