Wie Liebe gelingt

Ein Tag für Paare zur Selbstfürsorge und Beziehungsfürsorge

Erkennen Sie die Grunddynamik in Ihrer Paarbeziehung und wie Sie diese zur persönlichen Entwicklung nutzen können.

Inhalt
Dieser Workshop richtet sich an Paare, welche die Herausforderungen ihrer Paarbeziehung als Chance zur Entwicklung von mehr Liebesfähigkeit nutzen wollen. Anhand von lebensnahen Inputs, Paarübungen und Austausch klären Sie die Grundmuster Ihrer Partnerschaft. Wir untersuchen gemeinsam, wie das in der ersten Verliebtheit faszinierend Andere oder wohltuend Verbindende mit der Zeit zur Bedrohung der Liebe werden kann. Dabei beleuchten wir die klassischen Polaritäten einer Partnerschaft wie Nähe und Distanz, Durchsetzung und Anpassung oder Geben und Nehmen.Wir gehen dann der Frage nach, zu welcher Entwicklung Sie die Grunddynamik Ihrer Partnerschaft herausfordert. Dabei geht es einerseits um Selbstfürsorge: Mitgefühl für Ihre eigene Geschichte und Verantwortung für Ihre eigenen Muster übernehmen. Andererseits geht es um Beziehungsfürsorge: den Partner mit seinen Prägungen annehmen und einen Schritt auf ihn zugehen. So entsteht ein Gefühl dafür, was reife Liebe heisst und wie Partnerschaft auf Dauer gelingen kann.

Als Einstimmung– oder auch als Anregung - lesen Sie den Artikel: «Selbstfürsorge und Beziehungsfürsorge in der Liebe» von Mark Froesch-Baumann, der im IBP Magazin 2012 erschienen ist.

Stimmen von Teilnehmenden

» Das Auto bringe ich alle drei Jahre in den Service, ohne dass es ein Problem hat. So haben wir nun auch unserer Beziehung einen Service-Tag gegönnt! Es war eine sehr tolle, bereichernde Erfahrung, welche die Beziehung aufgefrischt und belebt hat. Danke, Silvie & Mark

w, 33, Hausfrau, Bäuerin, Sozialarbeiterin

 

Euer Seminar hat uns in unseren Stärken und Ressourcen, sowohl einzeln als auch als Paar, an diesem Samstag gestärkt. Einzelne Übungen waren uns zwar bekannt, aber Ihr habt sie sehr gut angeleitet und uns wurde dabei wieder bewusst, wie wichtig und unterstützend eine Begleitung von aussen sein kann. Das Seminar war sehr abwechslungsreich aufgebaut, dicht, aber auch wohltuend entspannend, ein „Wellnesstag" auf allen Ebenen.

w, 57 Kunsttherapeutin & m, 49, Schulpsychologe, Kunsttherapeut

 

Der Workshop hat mir sehr gut gefallen. Der grosse Wert des Workshops lag darin einen Rahmen zu schaffen, um sich auf vielfältige und kreative Art mit der Liebesbeziehung zu beschäftigen. Die Methoden waren abwechslungsreich, teils spielerisch und halfen, dem eigenen Verhalten und den Erwartungen nachzuspüren und das Gespräch mit dem Partner über diese Themen aufzunehmen bzw. zu vertiefen.

w ,50, Beraterin

Leitung Mark Froesch-Baumann , Fachpsychologe für Psychotherapie FSP Paarberater IBP/HJI Körperpsychotherapeut / Lehrbeauftragter IBP
Silvie Baumann Froesch ,Paarberaterin IBP/HJI, Sexualberaterin HSA, Hebamme FH
Datum 14.04.2018
Kurszeit 09.30 - 17.30 Uhr
Ort IBP Seminarraum, Mühlestrasse 10, 8400 Winterthur
Kosten CHF 380.- pro Paar
Anzahl TeilnehmerInnen min 6, max. 12 Paare
Voraussetzungen Paare
© 2017 IBP Institut | Mühlestrasse 10 | 8400 Winterthur | T +41 (0)52 212 34 30 |F +41 (0)52 212 34 33 | info[at]ibp-institut.ch | Impressum | Bookmark & Share