Familienschatten und die verborgenen Kraftquellen

Ein Therapy in Motion Workshop

Durch Körperübungen, Reflexion, Tanz und somatische Rituale begegnest du deinen Familienmustern und setzt dich mit deinem „Erbe“ auseinander: was gilt es abzuschliessen und was gilt es anzunehmen? Was willst du pflegen und was weiterentwickeln? Wie kannst du die Ressourcen deines „Ahnenbodens“ finden, aktivieren und in deinen Alltag integrieren? Uns interessiert nicht die Vergangenheit selbst, sondern der Schatten, den sie auf unsere Gegenwart wirft und das verborgene Licht, das in ihr vorhanden ist.

In der heilsamen Erfahrung eines achtsamen Miteinanders kannst du sowohl deinen eigenen Prozess aktiv gestalten, wie auch am Mitgestalten der Prozesse der Anderen teilnehmen. Dabei entwickelst du ein liebevolles Verständnis für deine eigene Biografie und öffnest dich der Möglichkeit, auf verschiedenen Ebenen eine tiefgreifende Veränderung in Gang zu setzen.

Diese Arbeit ist für alle Personen geeignet, die aus dem Schatten der Vergangenheit heraustreten wollen. Willkommen sind auch Fachpersonen, welche Elemente aus der Therapy in Motion in ihre therapeutische Arbeit integrieren wollen und bereit sind, den Ansatz am eigenen Leib zu erfahren und zu erleben.

Leitung Devi Rada Rageth, M Sc., Psychotherapeutin ASP, Open Floor Therapeutin,
IBP Paarberaterin
Datum 24.11.2018
Kurszeit 10.30-18.30 Uhr (Mittagspause 1,5h)
Ort IBP Seminarraum, Mühlestrasse 10, 8400 Winterthur
Kosten CHF 200.-
Anzahl TeilnehmerInnen min. 14 , max. 30
Voraussetzungen Interesse und Offenheit für die Auseinandersetzung mit persönlichen Themen durch Tanz und Bewegung
Kurssprache deutsch (Übersetzung auf englisch nach Bedarf)
© 2018 IBP Institut | Mühlestrasse 10 | 8400 Winterthur | T +41 (0)52 212 34 30 |F +41 (0)52 212 34 33 | info[at]ibp-institut.ch | Impressum | Bookmark & Share