Infos für KlientInnen

  • Wann ist ein Coaching angezeigt?
    Immer dann, wenn Sie merken, dass Sie selbst auf der Stelle treten: beider Arbeit oder Privat, bei Entscheidungs- und Veränderungsprozessen, bei Führungsfragen, bei der Klärung von Konflikten, bei der Verarbeitung von Krisen, bei Fragen der Sinnfindung, mit Gefühlen, Denkmustern und Wahrnehmung. Integratives Coaching IBP richtet sich an Einzelpersonen, Paare, Familien, Gruppen, Teams und Organisationen. Es bietet professionelle Unterstützung in allen Lebensbereichen.
  • Ist IBP die richtige Methode für Sie?
    Ob für Sie eine IBP Beratung in Frage kommt oder nicht, können Sie in einem Erstgespräch zusammen mit dem Coach Ihrer Wahl sorgfältig prüfen. Die Entscheidung wird auf der Grundlage dessen gefällt, was Sie mitbringen (Problemstellung, Persönlichkeit, Ziele, Ressourcen etc.) und dessen, was die BeraterIn mitbringt (Fachwissen, Kompetenz für Ihr spezifisches Anliegen, Ressourcen etc.). Grundsätzlich ist das Verfahren von IBP für alle Problemstellungen geeignet, die nicht in den Bereich psychischer Erkrankungen fallen. Was es von Ihrer Seite her braucht, ist die Offenheit, neben dem zentralen Reden auch Ihre Gefühle, Körperwahrnehmungen und Impulse in den Prozess einzubringen. Denn im Integrativen Coaching IBP nimmt die stetige Verbindung von Gedanken, Gefühlen, Körperwahrnehmung und Impulsen eine wichtige Rolle ein. Die neurobiologische Forschung bestätigt unsere Erfahrung, dass nachhaltige Veränderung nur dann stattfindet, wenn alle diese vier Ebenen in das Coaching miteinbezogen werden.  Auch wird im Integrativen Coaching IBP berücksichtigt, dass Veränderungen immer in Wechselwirkung mit anderen Menschen und anderen Umweltkräften stattfinden.
  • Wie finde ich den richtigen Coach/die richtige Beraterin?
    IBP Coaches verfügen über die menschliche, fachliche und methodische Kompetenz, um selbständig und eigenverantwortlich Coachings- und Beratungsprozesse mit Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen initiieren, begleiten, steuern und auszuwerten. Der Zusatz IBP steht für hohe Qualität. Darüber hinaus ist aber die Chemie zwischen Ihnen und dem Coach von zentraler Bedeutung: Achten Sie auf Ihr Gefühl und zögern Sie nicht, Ihre Suche nötigenfalls fortzusetzen, bis Sie den Coach gefunden haben, bei dem es Ihnen wohl ist.
  • Wie läuft ein IBP Coaching ab?
    Der Beratungsprozess beginnt mit dem Erstkontakt. Auf der Grundlage Ihres Anliegens bestimmt der Coach gemeinsam mit Ihnen ein individuelles auf ihre berufliche oder persönliche Situation bezogenes Vorgehen. Er/sie vereinbart mit Ihnen Ziele und den Zeitrahmen, innerhalb dessen das Coaching durchgeführt, ausgewertet und beendet wird. Bereiten Sie sich bitte auf das Erstgespräch vor, in dem Sie sich überlegen, welche Anliegen und Erwartungen Sie haben. Und vergessen Sie nicht: Coaching Beratung ist Teamarbeit! Ihr Coach kann Sie nicht verändern oder Ihre Probleme für Sie lösen, sondern Sie nur in Ihrem Veränderungs- oder Problemlöseprozess unterstützen und begleiten. Selbstverständlich stehen ihm/ihr hierfür ausgezeichnete Methoden aus dem Methodenfundus von IBP zur Verfügung. Sie werden plausible Erklärungsmodelle kennen lernen, die Ihnen helfen, sich selbst und andere besser zu verstehen. Sie werden viele effiziente «Werkzeuge» erhalten, die Sie in Ihrem beruflichen und privaten Alltag zur besseren Problem- und Konfliktbewältigung einsetzen können.
  • Kosten
    Die Tarife werden von den Coaches festgelegt. Die Kosten für ein Coaching werden nicht von der Krankenkasse übernommen. Coachings und Beratungen, die im Auftrag eines Arbeitgebers durchgeführt werden, werden in der Regel von diesem übernommen.

Haben Sie noch Fragen? Möchten Sie weitere Informationen?
Wir beantworten Ihre Frage gerne persönlich.
Kontaktieren Sie Manou Maier

© 2017 IBP Institut | Mühlestrasse 10 | 8400 Winterthur | T +41 (0)52 212 34 30 |F +41 (0)52 212 34 33 | info[at]ibp-institut.ch | Impressum | Bookmark & Share