Postgraduale Weiterbildung in Integrativer Körperpsychotherapie IBP

4-jähriger, von den Berufsverbänden (FSP,  ASP, SBAP, FMH) anerkannter Weiterbildungslehrgang für PsychologInnen und ÄrztInnen

Das IBP Institut führt ein psychotherapeutisches Ambulatorium, das den TeilnehmerInnen zur Erfüllung der Praxisanforderungen postgraduale Stellen anbietet

Inhalte und Lernziele

Die postgraduale Weiterbildung entspricht einem umfassenden, wissenschaftlich fundierten Lehrgang, der den Teilnehmenden Theorie und Praxis der Integrativen Körperpsychotherapie IBP vermittelt. Neben der klassischen IBP Theorie, wie sie vom Begründer Jack Lee Rosenberg und seinen MitarbeiterInnen entwickelt wurde, werden auch aktuelle, für die Psychotherapie relevante Entwicklungen integriert. Die AbsolventInnen verfügen nach Abschluss der Weiterbildung über die menschliche, klinische und psychotherapeutische Kompetenz, selbständig und eigenverantwortlich ein breites Spektrum von psychischen Störungen behandeln zu können und auch präventiv zu wirken.

Ausbilder

  1. Ausbildungsleitung: Silvia Pfeifer, lic. phil., Fachpsychologin für Psychotherapie FSP und Eva Kaul, Dr. med. 
  2. Judith BibersteinEidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin
  3. Katharina BindschedlerEidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin
  4. Rahel EidenbenzEidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin
  5. Markus Fischer, Dr. med., Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH
  6. Notburga FischerSexualtherapeutin (Sexual Grounding® Trainerin)
  7. Robert Fischer, Dr. med., Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH, Sexual Grounding® Trainer 
  8. Mark Froesch, lic. phil., Fachpsychologe für Psychotherapie FSP
  9. Suzanne Hüttenmoser Roth, lic. phil., Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
  10. Marion Jost MarxEidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin
  11. Corinna Möck-Klimekdipl. Soziologin, Coach IBP und Integrative Körperpsychotherapeutin IBP
  12. und weitere IBP Lehrbeauftragte 

Zielgruppe

HochschulabsolventInnen mit Masterabschluss der Fächer Psychologie und Medizin. Das Weiterbildungsprogramm ist insbesondere geeignet für NeueinsteigerInnen in den Beruf der Psychotherapeutin / des Psychotherapeuten.

Zulassung

 Bedingungen für die Zulassung sind nach Psychologieberufsgesetz Art 7:

  1. Hochschulabschluss auf Masterstufe in Psychologie oder Medizin
  2. Genügend Studienleistungen in klinischer Psychologie und Psychopathologie (mind. 12 ETCS)


über die Anforderungen des PsyG hinaus setzen wir voraus:

  1. Persönliche Reife
  2. Psychopathologie des Erwachsenenalters
  3. Anatomische Grundkenntnisse, insbesondere des Bewegungsapparates

Zulassungsverfahren

Das Zulassungsverfahren besteht aus der Überprüfung der Zulassungsbedingungen anhand des Zulassungsantrages sowie der Eignungsabklärung. Diese Eignungsabklärung erfolgt an einem mehrtägigen IBP Einführungskurs und mit einem Zulassungsgespräch

  1. Zulassungsantrag
  2. Einführungskurs «IBP erleben»
  3. Zulassungsgespräch (CHF 200)
  4. Für die Überprüfung des Zulassungsantrages, das Durchführen und die Koordination des ganzen Zulassungsverfahrens stellen wir Ihnen eine Unkostenbeteiligung von CHF 160 in Rechnung.

Aufbau und Ablauf

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend und dauert 4 Jahre.

Das Weiterbildungsprogramm findet in einer fortlaufenden, festen Gruppe statt und ist integral aufgebaut:

  1. Wissen und Können: Theorie und Methodentraining
  2. Selbsterfahrung (in der Gruppe und einzeln)
  3. Theorievermittlung auch mittels Reflexion der in der Gruppe erfolgten Selbsterfahrung
  4. Supervision (in der Gruppe und im Einzelsetting)
  5. zusätzlich werden für den Abschluss 10 Fallberichte und 2 Jahre à 100% klinische Praxis verlangt.

Kosten

Einführungs-Seminar
CHF 580.-

 

Zulassungsantrag und -gespräch
CHF 360.-

 

Lehrveranstaltungen
CHF 23‘750.-

Zuzüglich Kosten für Lehrtherapie, Einzelsupervision, Beurteilung Fallberichte, Supervision Kleingruppe und Kost und Logis am Kursort

Termine

Die Daten sind erst provisorisch, einzelne Verschiebungen sind noch möglich. 

2017
11.11. - 15.11.2017                                                            (Intensivwoche)
25.11.2017 / 02.12.2017 / 15.12.2017

 

2018
13.01.2018
22.01. - 26.01.2018                                                            (Intensivwoche)
09.03.2018
27.04. - 29.04.2018                                                            (Intensivseminar)
26.05.2018
22.06. - 24.06.2018                                                            (Intensivseminar)
24.08.2018
14.09. - 16.09.2018                                                            (Intensivseminar)
09.11.2018 / 17.11.2018
30.11. - 02.12.2018                                                            (Intensivseminar)

 

2019
11.01.2019
25.01.2019 
14.03. - 16.03.2019                                                            (Intensivseminar)
13.04.2019
15.05. - 19.05.2019                                                            (Intensivwoche)
14.06.2019
13.09. - 15.09.2019                                                            (Intensivseminar)
01.11. - 03.11.2019                                                            (Intensivseminar)
23.11.2019
29.11.2019 / 30.11.2019 / 06.12.2019 / 07.12.2019  (1 Tag Prüfung)

 

2020
11.01.2020 
29.01. - 02.02.2020                                                            (Intensivwoche)
05.03. - 07.03.2020                                                            (Intensivseminar)
08.03.2020 - zusammen mit Intensivseminar
17.04. - 19.04.2020                                                            (Intensivseminar)  
12.06. - 14.06.2020                                                            (Intensivseminar)
18.09. - 20.09.2020                                                            (Intensivseminar)
24.10.2020 / 13.11.2020 / 21.11.2020 / 11.12.2020

 

2021
18.01. - 22.01.2021                                                            (Intensivwoche)
05.03. - 07.03.2021                                                            (Intensivseminar)
26.03.2021 / 17.04.2021 / 28.05.2021  
18.06. - 20.06.2021                                                            (Intensivseminar)
27.08. - 29.08.2021                                                            (Intensivseminar)
17.09.2021 / 18.09.2021 / 24.09.2021 / 25.09.2021 (1 Tag Schlussprüfung)
05.11. - 07.11.2021                                                            (Intensivseminar)

Abschluss

Zertifkat «Psychotherapeut / in für Integrative Körperpsychotherapie IBP». Anerkannt von FSP, ASP/Charta, SBAP und FMH.

Stimmen der Teilnehmenden und Referenzpersonen

Die folgenden Personen sind AbsolventInnen dieses Lehrganges und sind gerne bereit über ihre Erfahrungen und Eindrücke zu berichten. Detailfragen zum Curriculum und den Zulassungsbedingungen beantwortet gerne die Bereichsleitung.

 

Ambros Scope (In Ausbildung seit 2009)
Dr. phil., Integrativer Körperpsychotherapeut IBP i.A.

Praxis / Firma AXA Winterthur
Webseite www.axa.ch
OrtUster
Telefon079 355 16 84
E-Mailambros.scope[at]gmail.com

 

Désirée Gastpar
M.Sc., Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin, Integrative Körperpsychotherapeutin IBP

Praxis / Firma Ostschweizer Kinderspital, therapeutische Leitung
                                                Psychosomatische Therapiestation Romerhuus 

Webseite www.kispisg.ch
OrtSt. Gallen
Telefon-
E-Mailgastpard[at]gmx.ch

 

Folgende Person ist Familienfrau/Mutter und absolviert gleichzeitig die Weiterbildung in Integrativer Körperpsychotherapie IBP. Sie gibt gerne Auskunft über die Vereinbarkeit von Familie und IBP Weiterbildung.

 

Anja Forster (In Ausbildung seit 2011)

OrtZürich
Telefon078 795 65 78
E-Mailanjaforster[at]bluewin.ch

 

Einige Stimmen der TeilnehmerInnen

 

» Ich bin sehr zufrieden mit der IBP Weiterbildung, weil sie mich persönlich und fachlich weitergebracht hat. Geschätzt habe ich auch die warme und wohlwollende Haltung und Atmosphäre von den KursleiterInnen und von der Gruppe. Es war oft auch lustig und sehr lebendig, das hat mir gut getan.
w

 

» Ich kann das Gelernte gut in der Praxis umsetzen. Ich habe mich während der Weiterbildung verändert, habe vieles von IBP integriert.
m

 

» IBP ist ein in sich selbst stimmiges, wohl durchdachtes Konzept, das tatsächlich funktioniert und zu sichtbaren und spürbaren Erfolgen führt, wenn sich die KlientInnen auf den Prozess einlassen können.
m

Curriculum Curriculum
Start Lehrgang Der nächste Lehrgang startet am 11.11.-15.11.2017.
Ort In den Kursräumen des IBP Instituts in Winterthur und in Seminarhäusern in der deutschsprachigen Schweiz.
Dauer 4 Jahre
Sprache Deutsch
Anzahl TeilnehmerInnen min. 14, max. 24
© 2017 IBP Institut | Mühlestrasse 10 | 8400 Winterthur | T +41 (0)52 212 34 30 |F +41 (0)52 212 34 33 | info[at]ibp-institut.ch | Impressum | Bookmark & Share