Praxisorientiertes anatomisches Grundwissen für die körperorientierte Beratung und Psychotherapie

Umfassender Einblick in die inneren Strukturen eines Körpers - gewinnen Sie Sicherheit in der Anwendung von Körperinterventionen. 

Inhalte und Lernziele

Für die psychotherapeutische und beraterische Körperarbeit ist es hilfreich, nicht nur zu spüren, wie sich der Körper anfühlt, sondern auch ein Bild seiner inneren Strukturen zu haben. Im Fokus der zwei Module stehen die Vermittlung von relevantem Basiswissen zum muskuloskelettalen System sowie die Verbindung des inneren Bildes mit dem fühlbaren Tastbefund von Knochen und Muskeln und den in IBP angewandten Körperübungen.

Eva Kaul, Ärztin und IBP Psychotherapeutin, versteht es ganz wunderbar, auf einfache und praxisorientierte Art, anatomische Aspekte näher zu bringen, welche für die Arbeit als Körperpsychotherapeutin oder Coach/Beraterin IBP sehr hilfreich sind. Das Arbeiten mit den Menschen und der Einbezug des Körpers erhalten damit einen ganz neuen Boden. Die eigene Herangehensweise und das Bewusstsein werden gestärkt. Eva Kaul vermittelt ihr grosses Wissen praxisnah unter Einbezug vieler Übungen.

1. Tag: Kopf, Wirbelsäule, Schultergürtel, obere Extremitäten
2. Tag: Thorax, Abdomen, Becken, untere Extremitäten

Zulassungsbedingungen

PsychotherapeutInnen, TherapeutInnen, Coaches und BeraterInnen (auch anderer Richtungen als IBP), sowie Studierende aus den IBP Lehrgängen: ab 1. Ausbildungsjahr.

Stimmen von Teilnehmenden

«   Der Workshop ‚Praktische Anatomie‘ hat mir den Zugang zu meinem Körper auf wertvolle Weise vertieft und verdeutlicht. Der Detaillierungsgrad und die Breite des Stoffes einerseits, das praktische Erkunden andererseits schaffen eine bewusste Orientierung, die für Körperinterventionen unerlässlich ist und im persönlichen Prozess grosse Schritte weiter hilft. Das hochwertige Skript trägt dazu bei. Beispielsweise ist es wichtig, dass man den Unterschied zwischen Zwerchfell und Bauchmuskulatur im Erleben, aber auch rational kennt und im Alltag begreift, was wo zu orten ist. Man zieht andere Schlüsse für die Interventionen. Das ist jedoch nur eines von vielen Themen. Ich kann diesen Kurs nur empfehlen.

m

 

 

Leitung Eva Kaul, Dr. med., Körperpsychotherapeutin IBP
Datum 26.10. und 16.11.2018
Kurszeit jeweils 13.00-18.00 Uhr
Ort Gärtnerstrasse 15, 8400 Winterthur
Kosten (2 Tage) IBP Fachmitglieder: CHF 425.00 (inkl. umfangreiches Skript)
Nicht-Mitglieder: CHF 525.00 (inkl. umfangreiches Skript)
Anzahl TeilnehmerInnen min. 10, max. 15
© 2018 IBP Institut | Mühlestrasse 10 | 8400 Winterthur | T +41 (0)52 212 34 30 |F +41 (0)52 212 34 33 | info[at]ibp-institut.ch | Impressum | Bookmark & Share